Energieeffiziente Wippwerkshydraulik für Hafenmobilkrane

Herausforderung

Automatisch bewegte hydraulische Wippausleger von Hafenmobilkranen haben einen hohen Kraftstoffbedarf.

Bedingungen

  • Aufgrund der hohen Umschlagsleistung von Wippwerkshydrauliken wirken bei der Bewegung des Auslegers hohe dynamische Kräfte.
  • Hydrauliksystem des Wippwerks ist energetischer Hauptverbraucher des Hafenmobilkrans.
  • Änderungen an diesem System sind häufig zeit- und kostenintensiv, Kontrolle von Änderungen basieren auf der Aufnahme von neuen Messdaten.

Ziel

Erhöhung der Energieeffizienz und Senkung des Kraftstoffbedarfs von Hafenmobilkranen.

Aufgabe

  • Entwicklung eines neuen Hydrauliksystems für den Wippzylinder zur Senkung des Energieverbrauchs
  • Untersuchung der Anforderungen an die Komponenten bei einem typischen Lastspiel
  • Vergleich des neuen Hydrauliksystems mit Simulationsmodell des bisherigen Hydrauliksystems in Bezug auf die Energieeeffizienz

Lösung

  • Hinterlegung der kinematischen und kinetischen Formeln zur Berechnung der auf den Zylinder wirkenden Kraft
  • Entwicklung von Regelungsstrategien
  • Einarbeitung eines repräsentativen Lastspiels in beide Simulationsmodelle
  • Auswertung der Komponentenanforderungen
  • Vergleich der Energieeffizienz

Detaillierte Informationen

Detailfragen zu genannten Projekten bzw. Lösungsansätze zu konkreten Fragestellungen beantwortet das Engineering-Team direkt.

Energieeffiziente Wippwerkshydraulik bei Hafenmobilkranen

Kundenprojekt

konecranes.pngEnergieeffiziente Wippwerkshydraulik von Hafenmobilkranen (PDF)

Anwendervortrag

Terex-logo.svg.pngSimulationsgestützte Identifikation von Optimierungspotenzialen in der Hydraulik von Hafenmobilkranen (PDF)